Mitarbeiter und Praxisentwicklung






Histologie:

Frau Keil als medizinisch-technische Assistentin hat seit Oktober 1996 das Labor aufgebaut. Sie wurde ab Dezember 1996 durch Frau Brennecke unterstützt.  Seit Juni 1997 verstärkte Frau Ruth Schmidt das Team im Labor als Urlaubsvertretung. 1998 wurde Frau D. Drewel als MTA eingestellt. Im Oktober 2000 kam Frau Schüttforth neu in das Laborteam und übernahm nach dem Ausscheiden von Frau Keil in der Folgezeit die Laborleitung. Im Dezember 2002 kam Frau Mantay für Frau Drewel ins Laborteam, welche eine schulische Weiterbildung begann. Seit Ende 2004 ergänzt Frau Steiner als MTA das Laborteam an einem Tag in der Woche. Mitte 2005 hat Frau Schüttforth als Produktbetreuerin zur Firma Dako gewechselt.
Frau A. Schmidt
 nahm ihre Tätigkeit als MTA im Herbst 2005 auf; seit 2008 ist sie stellv. Laborleitung.  Anfang 2006 hat Frau Mantay (jetzt Kähler) die Leitung des Labors übernommen. Von Anfang 2007 bis Anfang 2009 verstärkte Frau Meyer das Laborteam und den Bereich Obduktionen als PTA.  Frau R. Schmidt ist seit 2008 als Vertretung  wieder bei uns tätig. 
Frau D. Drewel
 betreut seit 2008 als Studentin der Biochemie das PCR-Labor. Seit Oktober 2007 arbeitet Frau Nawrat als MTA in unserer Praxis und vertritt seit 2009 Frau Drewel im PCR-Labor. Im Oktober 2009 konnten wir Frau Kerhoff als neue Mitarbeiterin für unser histologisches Labor gewinnen. 
Im Januar 2010 nahm 
Frau Schierl ihre Tätigkeit als MTA in der Praxis auf. 
Seit Mitte Mai ist Frau Kähler im Schwangerschaftsurlaub / Kinderzeit. Die Laborleitung hat Frau Schmidt übernommen, Stellvertretung durch Frau Nawrat. Seit Mitte Oktober 2010 ist Frau Mehringskötter als MTA  in unserem Labor tätig.
Frau Drewel hat ihr Studium 2012 abgeschlossen, verlässt die Praxis und nimmt ihre Tätigkeit als Lehrerin auf. Seit Oktober 2012 ist Frau Markou in Teilzeit in Labor und Sekretariat tätig. Im März hat Frau Lutze-Mohn im Labor angefangen.


Zytologie:
Frau Eckstein übernahm 1996 den Bereich Zytologie. Ab 1999 wurde sie hier durch Frau Keil unterstützt. Zwischenzeitlich war Frau Stieglitz in der Zytologie beschäftigt. Seit Juni 2002 ist Frau Bölingen als Mitarbeiterin in der Zytologie tätig. Ende 2005 hat Frau Eckstein uns aus familiären Gründen verlassen. Frau Drewel ist seither als Teilzeitkraft in der Zytologie tätig. Seit 2005 ist Frau Tillmann in der Zytologie tätig und betreut die Zytosammlung. Im Oktober 2010 hat Frau Schmidt (Laborleitung) die Zytologieprüfung bestanden und ist nun auch teilweise in der Zytologie eingesetzt. Frau Bieler ergänzt das Zytoteam seit Anfang Oktober 2010 und übernimmt die Betreuung der Sammlung, die ab 2011 im Mutterschutz ist. 2012 ist Frau Tillmann in Teilzeit tätig, ab Ende 2012 dann im Mutterschutz. Frau Bieler ist ab Anfang 2012 ebenfalls im Mutterschutz.
Seit Ende 2012 ist Frau Eckstein wieder bei uns in der Zytologie tätig, außerdem Frau Aust, ebenfalls als erfahrenen Zytologieassistentin. Ab Mai 2015 unterstützt uns Frau Erdhüter in der gynäkologischen Zytologie.

Molekularpathologie:
Herr Jonas Leichsenring (M.Sc.) betreut seit 1. April 2011 als Biologe den Bereich Molekularpathologie in der Gemeinschaftspraxis für Pathologie und ist für die Weiterentwicklung der Methodik zuständig. Mit dem Umzug Ende 2011 ist jetzt auch das neue molekularpathologische Labor in Betrieb. Die Qualifikation für die molekularpathologischen Untersuchunsmethoden wurde in mehreren Ringversuchen nachgewiesen.  Frau Nawrat ist als MTA für die molekularpathologischen Untersuchungen zuständig, zwischenzeitlich unterstützt von Frau Krausch (früher Kerkhoff). Seit 2014 wird Frau Nawrat von Frau Willeke unterstützt. Seit Januar 2017 wird der Bereich Molekularpathologie durch  Herrn Dr.  Volkmann verstärkt.

Logistik:
Herr Philipp
 als Präparator organisiert seit 1996 den Bereich Logistik und wird ab November 1996 von Frau Oberschelp unterstützt. Frau Nickel übernahm die Praxisreinigung. Im Mai 1998 kam Frau Streuper im Bereich Logistik für den Fahrdienst dazu. Frau Lidtke übernahm im Oktober 2001 die Praxisreinigung und Materialvorbereitung von Frau Nickel. Von Ende 2009 bis August 2011 unterstützte Herr Götzke die Logistik. Anfang Juli 2011 hat Frau Lau ihre Arbeit im Team der Logistik aufgenommen. Seit 2013 ist Frau Nolting als Präparatorin bei uns tätig. 

Sekretariat:
Frau Weise
 hat die Einrichtung des Computersystems betreut und das Abrechnungswesen sowie die Betreuung des Qualitätsmanagements übernommen. Im November 1996 und Januar 1997 übernahmen Frau Mederski und Frau Decker (jetzt Götzke) das Sekretariat. Im Mai 2000 wurde das Sekretariat durch Frau Markou verstärkt. Frau Mederski war bis 2009 in Teilzeit beschäftigt. Frau Wittke war vom 15. Juni 2011 bis März 2013 als weitere Mitarbeiterin im Sekretariat tätig. Im April 2012 hat Frau Kriger ihre Tätigkeit aufgenommen, im  Juli2012 hat sie die Leitung des Sekretariates von Frau Götze übernommen, die nach 15 Jahren eine neue Herausforderung gesucht hat. Im Juli 2012 ist Frau Jachnik neu in das Sekretariatsteam aufgenommen worden. Frau Markou ist seit Oktober 2012 wieder in Teilzeit beschäftigt.  Neu ist auch Frau Schröder im Sekretariat. Seit Mitte 2013 ist Frau Krummenacher  im Sekretariat tätig. Frau Kähler ist seit August als Unterstützung für Frau Weise im QM wieder in der Praxis. Ab Mai 2015 verstärkt Frau Kühne des Sekretariatsteam. 


Räumlichkeiten und Ausstattung, Qualitätsmanagement und Entwicklung:
Die Praxis war zunächst auf 200 Quadratmetern geplant mit den Funktionsbereichen Logistik, Labor, Diagnostik und Sekretariat. Im Jahre 2002 erfolgte der Umbau mit Erweiterung der Praxis auf etwa 300 Quadratmeter und Ergänzung der Funktionsbereiche um PCR-Labor und Zytologielabor, einen weiteren Lagerraum und einen größeren Aufenthalts- bzw. Konferenzraum. Die Ausstattung im Labor mit Pathcenter (Shandon), Eindecker (Medite), Ausgießstation (Medite), Zytospin (Shandon) sowie Immunautomat (Dako) wurde regelmäßig aktualisiert. Arbeitsplatz-Absaugung und Praxis-Klimatisierung sind 2004 erneuert worden (CCD-Weber).  Die Ausstattung in der Diagnostik erfolgte durch Zeiss-Mikroskope und digitale Kameras der Firma Hilgers.  Das Computersystem (DC-System) im Sekretariat ist zuverlässig und stabil.  Digitale Anbindungen an diverse Computersysteme in anderen Praxen und Kliniken sind vorhanden. Im Konferenzraum der Praxis sorgt ein Großbildschirm von NEC für Übersicht, hier finden auch die Qualitätszirkelsitzungen Pathologie statt (Leica-Mikroskop und Leica-Kamera am Großbildschirm).

2010:
Internetzugang für Konferenzen und Mitarbeiter über neue iMACs, Zertifizierungausdit durch die DQS erfolgreich durchgeführt. Zertifizierung im Rahmen des gynäkologische Krebszentrums am Klinikum Gütersloh.

2011: 
Zertifizierung im Rahmen des Darmzentrums am Klinikum Gütersloh, Überwachungsaudit durch die DAkkS erfolgreich abgeschlossen. 
Erweiterung der Praxis in den Räumen der ehemaligen Dialyse geplant, Bauantrag genehmigt. Bauleitung durch Herrn Fuest (Architekturbüro Langewort und Fuest / Detmold). Umzug am 18.12.2011 in die neuen Praxisräume. Umstellung des EDV-Systems auf einen neuen Server und Anbindung an einen zweiten unabhängigen Internetanschluß für Online-Videokonferenzen.
Dreimonatige Betreuung des Brustzentrums Lemgo durch die Pathologie Gütersloh wegen des dortigen Pathologenmangels.
Versorgung des Mammogarphiescreenings Lippe (ALRA) durch die Gemeinschaftspraxis für Pathologie in Gütersloh seit Ende 2012.

2012:
Konferenzraum in den neuen Praxisräumen fertig gestellt - Doppelprojektion per Beamer und zusätzliche Monitorpräsentation gleichzeitig möglich. Internetanbindung für Videokonferenzen.
Molekularpathologisches Labor in den neuen Praxisräumen fertig gestellt und in Betrieb genommen.
Erfolgreiche Reakkreditierung im Juni 2012 unter Einbeziehung der Molekularpathologie.
Seit Oktober 2012 ist Herr Dr. med. Olaf Kedziora als dritter Pathologe in Teilzeit in der Gemeinschaftspraxis für Pathologie Gütersloh tätig.

2013:
Erfolgreiches Rezertifizierung durch die die DQS am 07. und 08.01.2013. Erfolgreiche Überwachung der Akkreditierung durch die DAkkS.

2014:
Einführung der neuen Münchener Klassifikation III in der Cytologie und Installation digitaler Befundungsplätze in der Cytologie.
Fortbildung der Laborleitung Frau Schmidt zur QM-Auditorin und von Frau Weise zur QM-Beauftragten durch den TÜV Süd.


2015:
Frau Schmidt übernimmt kommissarisch die Leitung im Sekretariat für Frau Krieger-Kinas.  Überwachungsaudit durch die DAkkS erfolgreich durchgeführt im März, Zertifizierung im Darmzentrum des Elisabeth-Hospitals ohne Probleme durchlaufen. 

In der Zytologie haben wir Frau Erdhüter als neue Mitarbeiterin gewonnen. Im Sekretariat ist Frau Kühne seit Anfang Mai tätig. Das Laborteam wird ab Juni 2015 von Frau Griesel als MTA unterstützt.

Seit September 2015 verstärken Frau Tönspeterotto-Eikmeyer und Frau Riedel das Logistikteam. Frau Lau verläßt uns zum Jahresende um eine neue Ausbildung zu beginnen. 


2016:
Frau Mehringskötter ist seit jetzt stellvertretende Laborleitung, Frau Nawrat widmet sich zusammen mit Frau Willeke verstärkt der Molekularpathologie. Frau Griesel verlässt die Praxis Anfang 2017 und wechselt in die Radiologie. Frau Neufeld ist jetzt als Teilzeitkraft im Sekretariat in der Erfassung tätig.  Erfolgreiche Reakkreditierung durch die DAkkS Ende 2016. 


2017

Das Praxisteam wird verstärkt durch Frau Burr in der Zytologie und dem Labor. Herrn Dr. Volkmann unterstützt uns für 6 Monate in der Molekularpathologie, Frau Friesmeyer übernimmt die Leitung des Sekretariats. Frau Önder übernimmt die Leitung des Molekularpathologie. Frau Tubes verstärkt das Laborteam.